Julian Steckel Cello

Julian Steckel Cello

News

— 18. Februar 2020

Kalt in Québec

Letzten Sommer habe ich mit dem Orchestre symphonique de Québec bei Tschaikowsky geschwitzt, diesmal bei -25 Grad mit Dvorak gezittert. Den geplanten Skitag nach den Konzerten habe ich verschoben, bei den eisigen Temperaturen sind wir lieber bei zuhause geblieben und haben uns mit NBA und Sibelius aufgewärmt. Eine tolle Woche, bis bald!


Über Julian Steckel

„Als Interpret vertraue ich meiner inneren Landschaft immer mehr und lasse das Publikum hinein.“

Musik entsteht aus einer Erfüllung. Das Publikum spürt, ob auf der Bühne jemand empfindet, was er ausdrückt, oder imitiert, was er glaubt, empfinden zu müssen. Julian Steckel spielt wie jemand, der etwas Lebendiges zu teilen hat.


Nächste Konzerte

22. Mrz. 2020 — 16:00 Uhr
Köln Philharmonie

Tschaikowsky: Variationen über ein Rokoko-Thema op. 33
Münchner Kammerorchester
Clemens Schuldt

27. Mrz. 2020 — 19:00 Uhr
Freinsheim Von-Busch-Hof

Beethoven: Sämtliche Sonaten für Klavier und Violoncello
Paul Rivinius

28. Mrz. 2020 — 19:30 Uhr
Ludwigsburg Forum am Schlosspark

Lalo: Cellokonzert d-moll
Nationaltheaterorchester Mannheim
Alexander Soddy